Partner

Zusammenarbeit

Die Lieder, Gedichte, Geschichten und Projekte von Fredrik Vahle entstehen immer wieder auch im Wechselspiel mit anderen: mit Kindern natürlich, mit Freunden, anderen Künstlern und Denkern, und natürlich braucht man auch Partner, um all das umsetzen zu können und letztlich als CDs und Bücher für alle verfügbar oder bei Konzerten oder Workshops erlebbar zu machen.

 

Dietlind Grabe-Bolz schreibt über Ihre Zusammenarbeit mit Fredrik Vahle:

"Seit 1981 singe ich zusammen mit Fredrik Vahle. Alles begann bei einem sprachwissenschaftlichen Wochenendseminar, wo wir gemeinsam die halbe Nacht hindurch ausgelassen, fröhlich und beschwingt mit Gitarre und Blockflöte musizierten, improvisierten, sangen ...


Bei der ersten gemeinsamen Plattenaufnahme, dem "Elefanten", spielte ich vorwiegend die Blockflöte. Im Laufe des gemeinsamen Musizierens und der häufigen Konzerte übernahm ich immer mehr Gesangsteile.

Dietlind Grabe-Bolz

Dietlind Grabe-Bolz

 

 

 

 

Dietlind mit Fredrik Vahle

Dietlind mit Fredrik Vahle 

Das Singen und Spielen macht mir noch genauso viel Spaß wie vor 21 Jahren, da die Lieder und die Musik von Fredrik Vahle an Lebendigkeit und Vielgestaltigkeit nichts verloren haben. Im Gegenteil, alles bleibt in Bewegung; Ideen, Lieder, Texte, Melodien, Arrangements. Besonders gefällt mir, dass die Kinder in und mit den Liedern, im Kontakt sowie in ihren unterschiedlichen Wahrnehmungen und Gefühlen und ihrem Bewegungsdrang von Fredrik Vahle gesehen, ernstgenommen und wertgeschätzt werden."

 

Daneben tritt er gelegentlich mit weiteren Musikern zusammen auf, vor allem mit Manfred Vetter (Percussion), Heinz Müller (Bass) und Jochen Kaboth (Banjo), die auch auf fast allen Fredrik-Vahle-Cds mitwirken.

 

Die "Fredrik-Vahle-Band"
Die "Fredrik-Vahle-Band"

 

Jean Kleeb (http://www.jeankleeb.de)  ist ein deutsch-brasilianischer Pianist und Komponist, dessen Spektrum von Indianergesängen über Jazz bis hin zu brasilianischen Tangos reicht. Er gestaltet mit Fredrik Vahle das Abendprogramm "Zauberwort und Fingerspitze".

 img1.jpg
Fredrik Vahle und Jean Kleeb

 

Mit dem Musiker und Musiktherapeuten Denagan Janvier Honfo aus Benin führt Fredrik Vahle seit 2004 mit großem Erfolg sein afrikanisches Singspiel "Der Traum der Tiere auf", auch als Workshop bieten die beiden dieses interkulturelle Bewegungserlebnis an.

 

Von den namhaften Illustratoren wie Helme Heine, Leo Lionni, Ute Krause und Anja Verbeek von Loewies, Susanne Göhlich und Verena Ballhaus, mit denen Fredrik Vahle zusammengearbeitet hat bzw. zusammenarbeitet, sei hier zunächst Manfred Bofinger genannt, der zusammen mit dem Patmos-Verlag freundlicherweise die wesentlichen Illustrationen für diese Web-Seite zur Verfügung gestellt hat, die alle aus dem Buch "Guck, der kleine König kommt" (Patmos 2002) stammen. Der Berliner Gafiker, Cartoonist und Autor arbeitet selbst gern mit Kindern und hat etwa auch mit Fredrik Vahle Kinderkonzerte live zeichnend gestaltet.

Ebenso hat Anja Verbeek von Loewis mit dem Rowohlt-Verlag dankenswerter Weise Illustrationen  zur Verfügung gestellt. Sie ist auch über "Bewegliche Lieder oder Musik macht Beine" (Rowohlt 2002) hinaus erfolgreich als Künstlerin und Autorin.

Ute Krause ist Drehbuchautorin, Regisseurin und - Illustratorin, und gestaltet v. a. die Cover der CDs. 

Mit Helme Heine (www.helmeheine.com) verbinden Fredrik Vahle viele wichtige gemeinsame Buchprojekte, er schuf etwa das Bild der Anne Kaffeekanne, das wir hier u. a. freundlicherweise auch verwenden durften und die Illustrationen zum "Katzentatzentanz".

Leo Lionnis "Alexander und die Aufziehmaus" und "Geraldine und die Mauseflöte" bekamen umgekehrt von Fredrik Vahle ein "musikalisches Gesicht".

Verena Ballhaus hat Fredrik Vahles "Ich und du und der Drache Fu" illustriert und den Mäusen Luzi und Kabutzke und ihren Freunden sowie der berühmten Schildkröte "Fischbrötchen" Gesicht und zusätzlichen Pfiff verliehen.

 

Ein wichtiger Partner ist Stephan von Löwis von KinderKinder e. V. (http://www.kinderkinder.de) in Hamburg, z. B. hat er bereits mehrere Male den Deutschen Kinderliederkongress organisiert und hat schon viele Projekte von Fredrik Vahle umgesetzt und begleitet.

Hans-Jürgen Jansen und Monika Trapp von der Redaktion "Hits für kids" betreuten das Manuskript  des erfolgreichen Buches "Mäuse wie wir"  und organisierten wiederholt Veranstaltungen mit Fredrik Vahle: www.hitsfuerkids.de.

Eine ganze Reihe von Tonträgern wurde zusammen mit dem Produzenten Tom Woitscheck erstellt:
Thomas Woitschek, Freistil Musikproduktion, twoitscheck@t-online.de
.
 

Fredrik Vahles CDs erscheinen im Sauerländer-Verlag  im Fischer-Verlag (http://www.sauerlaender.de) in Frankfurt. Dort gibt es auch Pressematerial über Fredrik Vahle.

Bücher wie "Singen- sagen - sich bewegen", "Sprache mit Herz, Hand und Fuß" oder "Fischbrötchen", sind im Beltz-Verlag (http://www.beltz.de) in Weinheim an der Bergstraße herausgekommen, und seit der Übernahme des Middelhauve-Verlags kümmert sich Beltz auch um die entsprechenden Titel wie die "Farben" und "Der Katzentatzentanz" .

  

Das mit Renate Zimmer geschriebene Liederbuch mit Anleitungen für die psychomotorische Förderung “Ping Pong Pinguin” ist im Herder-Verlag (http://www.herder.de) erschienen.

 

Bei Aktive Musik erscheinen das "Anne Kaffeekanne Liederbuch", "Das Buch mit dem Friedensmaler" und der "Liederspatz" (http://www.aktive-musik.de).

 

Der Verlag Modernes Lernen/Borgmann brachte Fredrik Vahles Buch und CD "Liegen lassen. Erkundungen zu einer naheliegenden Entdeckung" heraus.

 

Wer einmal nach Nordhessen fährt, kommt vielleicht zum Ökologischen Schullandheim Licherode - oder ihr schaut's euch an auf www.oekonetz-licherode.de. Für diese Einrichtung hat Fredrik Vahle eine Schirmherrschaft übernommen und eine Benefiz-CD gemacht:

Fredrik Vahle: Wunderweg und Weidenbaum.

Naturerlebnis-Lieder aus Licherode.

Sie ist gedacht für die Kinder, die dort hin kommen und ist jetzt neu leicht abgewandelt auch für alle als "Durch den Wald" im Handel erhältlich.

 

Ebenso hat er u. a. die Schirmherrschaft übernommen für die Organisation zum Schutz der Meeresfauna, "MEER e. V.", auf der kanarischen Insel La Gomera: www.m-e-e-r.de.



Seine Beschäftigung mit den musikalischen und zugleich menschlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten von Bewegung und Wahrnehmung, Ausdruck und Kommunikation verbanden den Musikpädagogen Franz Amrhein mit Fredrik Vahle: Förderung durch Musik, www.franz-amrhein.de.


Zurück zur Startseite